Aktuelle Tabelle 

Rang
Mannschaft
Spiele
S
U
N
Tore
+/-
Pkt
1
medalp Handball Tirol
9
9
0
0
297:218
+79
18
2
SK Keplinger-Traun
8
5
1
2
221:227
-6
11
3
Handball Tirol FT
9
5
0
4
249:227
+22
10
4
SG LINZ / Edelw.
9
5
0
4
265:273
-8
10
5
Alpla HC Hard FT
8
4
1
3
226:208
+18
9
6
Spiders Wels
9
4
0
5
273:276
-3
8
7
Bregenz Handball FT
8
2
2
4
226:227
-1
6
8
HcB Lauterach
9
2
0
7
255:281
-26
4
9
UHC Salzburg
9
1
0
8
189:264
-75
2

letztes Spiel

13.11.2021 | 18:00

Spiders Wels

HcB Lauterach

39 : 30

Nächstes Spiel

20.11.2021 | 18:00

Spiders Wels

medalp Handball Tirol

Wels, sterner Arena
News-Image-Item-343

Deutlicher Sieg trotz alter Schwächen

14.11.2021
Ohne den bei der Tainerausbildung in Berlin weilenden Coach Peter Wunder musste unser Team gegen den HcB Lauterach bestehen. Und dies gelang in Anbetracht des Ergebnisses gut: die Gäste aus dem Ländle wurden mit 39:30 auf die Heimreise geschickt!

Beide Teams mussten ersatzgeschwächt antreten, dies scheint sich wie ein roter Faden durch die Saison zu ziehen ? aber bei allen Teams!

Von Beginn weg übernahm die Heimmannschaft gefühlt das Kommando. Auf der Anzeigetafel machte sich das aber länger nicht bemerkbar, denn wie schon in den letzten Spielen war die Trefferquote trotz zahlreicher Topchancen katastrophal. Nach einem zwischenzeitlichen +3 konnten die Gäste so in der 20. Spielminute sogar mit 7:8 in Führungen gehen. Ab diesem Zeitpunkt stellten unsere Werfer ihr Visier genauer ein, bis zur Pause konnte ein 17:11-Vorsprung herausgeworfen werden.
Nach der Pause versuchten die Gäste mit einer Deckungsumstellung und einem schnelleren Umschaltspiel, die Spiders nochmals unter Druck zu setzen. Dies gelang ihnen phasenweise, Lauterach kam nochmals auf 4 Treffer heran. Danach hatten die Welser das Spiel aber wieder im Griff, konnten den Vorsprung sukzessive bis zum Endstand von 39:30 ausbauen und einen verdienten Sieg feiern!

Co-Trainer Christian Köglberger nach dem Spiel: ?Gratulation an die Mannschaft, sie hat heute verdient gewonnen! Trotz des Sieges müssen wir aber die Probleme im Training ansprechen und eliminieren, um bei den künftigen Aufgaben bestehen zu können. Heute freut mich besonders, dass Didi Nimoh seine Ladehemmung ablegen konnte und mit seinen Aktionen und Toren wesentlich zum Erfolg beigetragen hat! Auch der 17-jährige Neuzugang Gregor Falthansl-Scheinecker hat am Aufbau sein Talent mehr als bestätigt!?

Die Torschützen: David Petrisic 11, Dietmar Nimoh 9, Ales Sismanovic 8, Adam Kiss 4, Gregor Falthansl-Scheinecker 3, Manuel Mayer 2, Lorenz Auer 1, Aleks Zlatanovski 1
News-Image-Item-342

Bittere Niederlage gegen Schwaz

08.11.2021
Ein Déjà-vu erlebte unser Team im Heimspiel gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Wie in der Vorwoche blieb ein beherzter Kampf und eine Aufholjagd unbelohnt, erneut musste man sich um einen Treffer geschlagen geben.

Wie leider schon gewohnt in dieser Saison fehlten verletzungsbedingt einige Spieler, trotzdem rechnete sich das Team von Coach Peter Wunder Chancen aus. Und der Beginn sollte dies auch bestätigen! Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Führung mehrmals wechselte. Erst ab der 21. Spielminute kippte das Spiel zu Gunsten der Gäste, die sich bis zur Pause einen 18:14-Vorteil verschaffen konnten.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Spiders immer wieder verkürzen, der Abstand betrug aber immer zwischen 1 und 4 Toren. Der erste Ausgleich gelang erst in der 51. Spielminute zum 25:25. Das Spiel war somit wieder offen, ein knappes Finale war vorprogrammiert! In diesem legten die Tiroler immer wieder um einen Treffer vor, unser Team schaffte aber immer wieder den Ausgleich. Leider konnte mehrmals die Chance auf den Führungstreffer nicht genutzt werden. Und so gingen die Gäste 3,5 Minuten vor Spielende vorentscheidend mit 28:29 in Führung, die unser Team trotz mehrerer Möglichkeiten nicht mehr ausgleichen konnte.

In der Deckung fehlte uns teilweise der Zugriff auf die Gegenspieler. Viel problematischer war aber erneut die Wurfquote (bzw. die gehaltenen Bälle des Tiroler Goalies). Zu oft wurden schön herausgespielte Chancen und freie Würfe nicht verwertet, was sich im Moment wie ein roter Faden durch die Spiele zieht.

Somit muss gegen den nächsten Gegner eine deutliche Steigerung bei der Wurfquote her, um wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren zu können. Dies soll im nächsten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Lauterach gelingen! Anpfiff ist erneut um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschützen: David Petrisic 10, Ales Sismanovic 8, Sebastian Hochleitner 4, Simon Tanev 3, Adam Kiss 2, Klaus Stöttinger 1
News-Image-Item-341

SAMSTAG - 06.11.2021 ... großer MATCHDAY

03.11.2021
Am kommenden Samstag (06.11.2021) findet in der sterner Arena (Wels, Pernau) der erste große Handball Matchday statt.
Es spielt unsere männliche U12 (16:00), die Männer HLA2 (18:00) und den Abschluss machen unsere Damen um 19:45.
Über zahlreiche Unterstützer würden wir uns freuen.

Denkt dran - 3G ist Voraussetzung für den Eintritt in die Halle.
News-Image-Item-340

Wir gratulieren dem Brautpaar!

02.11.2021
Richard Makovnik und seine langjährige Freundin Alexandra sind am 07.10.2021 den Bund der Ehe eingegangen. Wir wünschen dem jungen Brautpaar alles Gute.
News-Image-Item-339

Knappe Niederlage im Derby - Aufholjagd bleibt unbelohnt

01.11.2021
Einen beherzten Kampf bis zum Ende zeigten die Spiders Wels im Derby gegen die SG HC Linz AG/Edelweiß. Am Ende musste sich unser Team im zweiten Derby in dieser Saison erneut auswärts denkbar knapp mit 31:32 geschlagen geben.

Stark ersatzgeschwächt und ohne Linkshänder musste das Team von Coach Peter Wunder das schwere Auswärtsspiel in Angriff nehmen. Zumeist lief man dann gegen die erstligaerprobten Linzer einem Rückstand nach, der sich mit maximal 4 Treffern meist in Grenzen hielt. Bei 13:14 wurden die Seiten gewechselt.
Auch in der zweiten Hälfte änderte sich kaum etwas am Spielverlauf, erst 10 Minuten vor Spielende konnten die Linzer erstmals einen 5-Tore-Vorsprung herauswerfen. Doch die Welser angeführt vom 10-fach Toschützen Ales Sismanovic kämpften sich in die Partie zurück und glichen in der 57. Spielminute zum 31:31 aus. Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven! Am Ende konnte die Heimmannschaft feiern, denn ihnen gelang noch der eine und entscheidende Treffer zum 32:31-Endstand.

Trainer Peter Wunder: "Mein Team hat heute - trotz der schwierigen Voraussetzungen - einen tollen Kampf geliefert und Moral gezeigt. Wir sind am richtigen Weg, müssen noch Kleinigkeiten verbessern, dann wird sich auch der Erfolg bald wieder einstellen!"

Und dieser Erfolg soll bereits am kommenden Samstag gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol gefeiert werden! Anpfiff ist am 6.11. um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau. Im Anschluss (19.45 Uhr) findet das erste Spiel der Damenmannschaft in der OÖ Landesliga gegen den HC Eferding statt.

Die Torschützen: Ales Sismanovic 10, Sebastian Hochleitner 5, Manuel Mayer 5, Fabian Seifert 4, David Petrisic 4, Klaus Stöttinger 1, Adam Kiss 1, Simon Tanev 1
News-Image-Item-338

Knapper Erfolg gegen die Roten Teufel aus Hard!

25.10.2021
Lange Zeit sah es nach einem klaren Erfolg für die Spiders Wels aus. Doch das junge Team aus Hard kämpfte sich zurück, mehr als der zwischenzeitliche Ausgleich wurde es jedoch nicht mehr, und das Heimteam gewann nach einer guten kämpferischen Leistung unnötig knapp mit 34:33.

Coach Peter Wunder hatte bei diesem Heimspiel Personalsorgen und nur eine kurze Bank zur Verfügung. Somit war klar, dass es gegen das junge Team aus Hard eine Konditionsfrage werden kann.
Bis zur 20. Spielminute verlief das Spiel ausgeglichen. Keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte dann aber den Welsern. Von 12:12 wurde bis zur Pause auf 18:13 erhöht, wobei 4 dieser 6 Treffer von Jovica Kutic erzielt wurden. Die Führung hätte zu diesem Zeitpunkt bereits höher ausfallen müssen, denn alleine in der ersten Hälfte wurden 4 Siebenmeter vergeben!
Die zweite Hälfte begann zunächst, wie die erste geendet hatte. Das Heimteam legte wieder stark los und baute die Führung auf 7 Treffer aus. Die Harder ließen sich von dieser Führung aber nicht beeindrucken und kämpften sich beeindruckend in die Partie zurück. Bei den Welsern schwanden die Kräfte, und die Gäste merkten, dass die Vorentscheidung noch nicht gefallen war. Der erstmalige Ausgleich in Hälfte 2 gelang dann in der 54. Spielminute. In einem Herzschlagfinale behielt unser Team die Nerven und siegte am Ende denkbar knapp mit 34:33!

Neben dem siegreichen Team muss man auch den Gästen aus Hard gratulieren, die sich nach diesem beherzten Kampf wahrscheinlich einen Punkt verdient hätten. Trotzdem sind wir natürlich froh, dass beide Punkte in Wels geblieben sind!

Weiter geht es nun mit dem zweiten OÖ-Derby! Dies findet am 30.10. in der SMS Kleinmünchen/Linz gegen die SG HC Linz AG/Edelweiß statt. Spielbeginn ist um 19 Uhr. Die jungen Linzer gehen Derby-erprobt ins Spiel, sie konnten am Samstag das Derby in Traun für sich entscheiden und so Selbstvertrauen tanken. Ein spannendes Derby mit der entsprechenden Atmosphäre ist zu erwarten, hoffentlich auch mit der Unterstützung der Welser Fans!

Die Torschützen: David Petrisic 10, Adam Kiss 7, Jovica Kutic 5, Janos Keindl 3, Simon Tanev 3, Tobias Hasenleithner 2, Ales Sismanovic 2, Manuel Mayer 2